Willkommen auf der Webseite 

Ritter von Rodenstein

 

 

"Rimbacher Pfadfinder bald ohne Herberge?"

- Pfadis brauchen Geld um überteuertes Grundstück zu erwerben Seit 1978 gibt es eine christliche Pfadfinderarbeit in Rimbach. Beginnend mit einem Alter von etwa 10Jahren bilden die „Wölflinge“ die jüngste Gruppe. Gefolgt von den Älteren, den „Knappen“, den „Spähern“, bis hin zu den „Kreuzpfadfindern“ im Erwachsenenalter sind die Gruppen im „Stamm Ritter von Rodenstein“ vereint. Die Pfadfinder sind ein wesentlicher Teil der regionalen Jugendarbeit. Durch viele Fahrten ist der Rimbacher Stamm nicht nur bundesweit, sondern auch weltweit vernetzt. Von Afrika bis Grönland und Kanada bis Georgien hat er die Mädchen und Jungen hinaus in die Ferne gebracht. Aus diesen langjährigen Bindungen durch gemeinsam prägende Erlebnisse sind sie auch ein wertvoller Teil der Gesellschaft und der örtlichen Struktur geworden. Vor 15 Jahren konnte ein langjähriger Traum von einer Zeltwiese am Dorfrand von Rimbach durch eine Grundstückspacht realisiert werden. Mit 1000 Arbeitsstunden unter Beteiligung vom kleinen Wölfling bis zum alten Kreuzpfadfinder, Eltern, Förderer etc. entstand aus einer kleinen Hütte auf dem Grundstück ein gemütliches Pfadfinderheim für die Gruppenstunden und das verwilderte Grundstück wurde zum Schmuckstück. Jetzt bietet der Eigentümer das Grundstück zum Kauf an und möchte zum höchsten Preis von 12000 Euro (zehnfacher Bodenpreis) an einen Interessenten aus Mannheim verkaufen. Den Rimbacher Pfadfindern wurde ein Vorkaufsrecht eingeräumt, ohne das diese auch nie soviel Arbeitsstunden und Material in Grundstück und Hütte investiert hätten. Nun möchte der Eigentümer bis Jahresende den Verkauf vollziehen und somit hätten die Pfadfinder schon zu Weihnachten dieses Jahr keine Herberge mehr. Die hohe finanzielle Belastung können die Pfadfinder nicht tragen und daher ruft der Förderverein der CP-Rimbach e.V. zu Spenden zum Kauf des Grundstücks auf. Für nähere In­for­ma­tio­nen steht Ihnen der Vereinsvorsitzende Christian Stern unter: ch_stern@cp-rimbach oder 015154602621 gerne zur Verfügung. Selbstverständlich stellt der gemeinnützige Verein Zuwendungsbescheinigungen aus und würde sich über ausreichend Spenden in dieser Notlage freuen. Gerne weisen die Pfadfinder auch heute bereits auf ihre Waldweihnacht am 23.12., um 18:30Uhr an der Tränke hin - jede und jeder von nah und fern ist wie seit 35 Jahren herzlich eingeladen die Weihnachtsgeschichte mit Suche einer Herberge und der Geburt Christi in der Stille des Waldes zu hören.

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Aktuelle Sippen und Meutenstunden